Fördermittel für Elektroautos

Immer mehr Menschen denken darüber nach, ein E-Auto zu kaufen. Doch der Umstieg kann teuer werden. Wo gibt es Zuschüsse?

Quelle: www.adac.de | Autor: Thomas Paulsen
Dieser Artikel ist ein Beitrag in der Rubrik:

Der ADAC hat recherchiert und ist bei Bund und Ländern, Kommunen und lokalen Energieversorgern fündig geworden. Der Artikel „Förderung für Elektroautos: Hier gibt es Geld“ führt dabei sowohl Zuschüsse für den Kauf von Elektroautos als auch Fördermittel für den Einbau von Ladeeinrichtungen auf.

Während der Kauf von Elektroautos in ganz Deutschland nach einheitlichen Regeln subventioniert wird, unterscheidet sich die Förderung für den Einbau von Stromleitungen und Steckdosen in die private Garage von Anbieter zu Anbieter, von Bundesland zu Bundesland, von Stadt zu Stadt.“

Umso wichtiger ist es, sich vor Ort nach Zuschüssen zu erkundigen. Der Beitrag gibt dafür wertvolle Hinweise. Ergänzend sei erwähnt, dass E-Autos, die als Dienstwagen privat genutzt werden, ab Januar 2019 gegenüber Autos mit Verbrennungsmotoren steuerlich begünstigt werden.

Quelle: www.adac.de | Autor: Thomas Paulsen

Förderung für Elektroautos: Hier gibt es Geld

Der Umstieg aufs Elektroauto geht ins Geld: Der Kaufpreis der Pkw ist vergleichsweise hoch, und auch der Einbau von Stromleitung, Steckdose und Wallbox in die private Garage kann teuer werden. So kommen Sie an Fördermittel.

Zum Beitrag

Weiterlesen