VDE FNN – sechs Buchstaben, die zählen

Strom ist Leben. Und unser Stromnetz ist das Rückgrat für eine stabile Energieversorgung. Es fit für die Zukunft zu machen, darum kümmern sich die über 450 Mitglieder im Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE FNN).

arrow

Wir haben in Deutschland eines der weltweit zuverlässigsten Stromnetze. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung soll bis 2050 auf 80 Prozent steigen. Damit steht der Netzbetrieb vor enormen Herausforderungen. Windparks, Solarstromanlagen, Biomassekraftwerke – die Zahl und Vielfalt der Stromerzeuger wächst. Aber auch Zahl und Art der Verbraucher. Allein der zu erwartende Boom der Elektromobilität bringt schnell immer mehr E-Fahrzeuge auf die Straße. Von der Bundesregierung angestrebt sind eine Million E-Mobile bis 2020. Doch das ist noch nicht alles. Damit alles reibungslos funktioniert, müssen alle – Verbraucher wie Erzeuger – genau aufeinander abgestimmt sein und ständig miteinander kommunizieren. Mit anderen Worten: Das Netz und die daran angeschlossenen Anlagen werden zu einem komplexen System.

Dafür, dass das Stromnetz in Deutschland bei all diesen Herausforderungen stabil und bezahlbar bleibt, engagiert sich VDE FNN. Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb gestaltet den Wandel des Stromnetzes vorausschauend mit und entwickelt Konzepte, Lösungen und Anforderungen. Als technischer Regelsetzer sorgt es dafür, dass die entscheidenden Weichen frühzeitig richtig gestellt werden. So kann das Netz bei steigender Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energien zu einem funktionierenden System mit Millionen von Akteuren und Schnittstellen weiterentwickelt werden – zum Stromnetz der Zukunft.

VDE FNN bündelt dazu die Expertise von über 450 Herstellern, Netzbetreibern, Anlagenbetreibern und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Hier gelangen Sie auf die Webseite des VDE FNN.

»Als VDE FNN geht es uns vor allem um die Technik im und am Stromnetz und die Regeln, nach denen das System aus Netz, Verbrauchern und Erzeugungsanlagen funktioniert: Wer muss was machen, damit die Stromversorgung zuverlässig funktioniert und die Verantwortung fair geteilt wird? Welche Rolle spielen kleine und große Erzeugungsanlagen zum Beispiel im Fehlerfall?«

Heike Kerber, Geschäftsführerin VDE FNN

Weiterlesen

Reportage

Die Elektro-Nachbarn in der „E-Mobility-Allee“

Eine ländliche Straße voller Elektro-Autos – hält das Stromnetz das aus? In der Belchenstraße in Ostfildern bei Stuttgart wird das seit Sommer 2018 unter realen Bedingungen in dem Projekt „E-Mobility-Allee“ getestet. Die Anwohner haben von ihrem Netzbetreiber Netze BW Elektroautos bekommen – und helfen nun dabei, Lösungen für netzfreundliches Laden zu erproben.

Faktencheck

Fakten zum idealen Stromtanken

Auch wenn es länger dauert als anfangs angenommen: Immer mehr E-Autos summen über Deutschlands Straßen. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, stellt sich schnell die Frage: Wie funktioniert das mit dem Strom tanken beim E-Auto? Und wie bleibt das Stromnetz dabei stabil? Wir erklären mithilfe von VDE FNN-Experte Dr.-Ing. Michael Fette die Basisfakten und warum dreiphasiges Laden das Beste für die Verbraucher und das Stromnetz ist.